header

Wie es schon Tradition ist, fand am 21.August ein Begegnungsabend auf dem Hof von Eugen und Barbara Düchs in Gaurettersheim statt.

Als Gäste aus dem Senegal wurden Abbé Pierre und Abbé Adrien begrüßt. Nach einem kurzen geistlichen Einstieg gab es Gelegenheit, Fragen zu stellen. Unsere afrikanischen Freunde berichteten von der derzeitigen Situation im Senegal. Leider gibt es da auch einige Probleme: die Regenzeit in diesem Jahr ist sehr dürftig ausgefallen, viele Bauern fürchten um ihre Ernte.

Gleichzeitig ist das politische Klima im Senegal angeheizt. Die Bevölkerung ist misstrauisch, ob die Regierung bei der Vergabe der Rechte an den neu gefundenen Bodenschätzen wirklich ausreichend darauf geachtet hat, dass das ganze Land davon profitiert, nicht nur einige wenige.

Im Anschluss an den Austausch gab es dann ein gemütliches Beisammensein mit Gelegenheit, sich am reichlich gefüllten Mitbringbuffet zu bedienen.

Den Abschluss bildete ein Bildervortrag. Die Reisegruppe berichtete über ihren letzten Besuch bei unseren Partnern in Kaolack im Senegal im Februar dieses Jahres. Ein besonderer Schwerpunkt war der Staudamm im Tal von Ngom, der von der KLB finanziert wurde. Dieser ist gerade rechtzeitig zur Regenzeit fertig geworden. Er schützt die Felder vor dem eindringenden Salzwasser und soll so in Zukunft für über 40 Familien Landwirtschaft ermöglichen und so ihre Ernährung sicher stellen.

 

­