header

Jede Spende zählt, denn jeder Cent kommt bei den Menschen im Senegal an. 

Seit über 40 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Diözese Kaolack im Senegal und der KLB Würzburg. Das Landvolk hat in dieser Zeit Dutzende von Vorhaben unterstützt und so den Menschen in dem westafrikanischen Land nicht nur ein besseres Leben ermöglicht, sondern konnte auch immer wieder helfen, große Not zu lindern. Denn viele Menschen in der Diözese Kaolack sind sehr arm und vielfach durch Krankheiten, Hunger und Dürren bedroht.

Die von der KLB unterstützten Projekte im Senegal kommen bäuerlichen Familien, Kindern und Jugendlichen zugute. Dabei ist es uns ein wichtiges Anliegen, dass vor allem jungen Leuten Perspektiven eröffnet werden, die es ihnen ermöglichen, in ihrer Heimat eine Existenz aufzubauen und ein menschenwürdiges Leben zu führen. Dies kann nur funktionieren, wenn die Projekte nachhaltig und zukunftsorientiert sind, worauf wir großen Wert legen. Zudem können wir sicherstellen, dass auch jeder Cent, den Sie spenden, bei unseren Partnern im Senegal ankommt.

Helfen Sie uns helfen!
Spendenkonto: Katholische Landvolkbewegung Würzburg, IBAN: DE52 7509 0300 0103 0063 01, BIC: GENODEF1M05, Verwendungszweck: Senegal

Die Situation in der Diözese Kaolack

Frauen am BrunnenDie Stadt Kaolack mit ihren über 200 000 Menschen gilt als eine der ärmsten Städte Senegals. Armut und Not herrscht auch in der umliegenden, sehr dünn besiedelten Region, in der die meisten Familien von einer kärglichen Landwirtschaft leben. Gerade in Dürrejahren oder wenn Heuschreckenschwärme über die Felder der Bauernfamilien herfallen und alles kahl fressen, drohen Hungersnöte. Besonders schlimm war es im Frühjahr 2020, als zu der Dürrekatastrophe auch noch die Auswirkungen der Corona-Pandemie kamen.

Unter dem Motto „Nothilfe Senegal“ hat die Katholische Landvolkbewegung Ende April zu Spenden aufgerufen - und die Resonanz war überwältigend. Die Caritas in der Diözese Kaolack konnte mit Ihren Spenden 5000 bis 6000 bedürftige Menschen mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln versorgen. 

Neben den Nothilfeaktionen sind uns nachhaltige Projekte ein besonderes Anliegen, z.B. zur ländlichen Entwicklung, zur Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und zum friedlichen Zusammenleben zwischen den Religionen. Informationen über unsere aktuellen Projekte.

Umgang mit Ihren Spenden

kinderUns ist es ein wichtiges Anliegen, dass jeder Cent, der an uns gespendet wird, auch bei den Menschen im Senegal ankommt. Dies stellen wir dadurch sicher, dass wir einen intensiven persönlichen Kontakt mit den Verantwortlichen vor Ort pflegen. Alle zwei Jahre fährt eine Delegation aus Würzburg nach Kaolack und informiert sich vor Ort über die aktuelle Situation im Land und besucht unsere Projekte.

In Kaolack gibt es zudem ein hochrangig besetztes Partnerschaftskomitee, in dem u.a. die Caritas Kaolack, unsere Partnerorganisation MARCS sowie andere kirchlicher Organisationen vertreten sind. Dieses Gremium entscheidet in Absprache mit uns über die Verwendung der Gelder und wacht darüber, dass die Projekte sauber und ordnungsgemäß laufen. Durch diesen direkten Kontakt entstehen keinerlei Kosten für Verwaltung, so dass wir sagen können: Jede Spende kommt voll und ganz bei den Menschen im Senegal an.

spendenbutton grossBitte unterstützen Sie unsere Arbeit!
Das ist gerade in der derzeitigen Situation knapper Finanzmittel dringenden denn je.
Spendenkonto: Katholische Landvolkbewegung Würzburg, IBAN: DE52 7509 0300 0103 0063 01, BIC: GENODEF1M05, Verwendungszweck: Senegal

­